Kreisrunder Haarausfall: Entstehung, Anzeichen und Therapie

Einf√ľhrung

Kreisrunder Haarausfall ist eine entz√ľndliche Erkrankung, die zu Haarausfall und kahlen Flecken auf der Kopfhaut, im Bart oder an anderen K√∂rperstellen f√ľhrt. Die Ursache f√ľr diese Erkrankung ist bisher nicht vollst√§ndig gekl√§rt. Es wird angenommen, dass es sich um eine Autoimmunkrankheit handelt, bei der das Immunsystem die Haarfollikel angreift und zerst√∂rt. Es kann jeden treffen, unabh√§ngig vom Alter oder Geschlecht.

v2 1nre5

Die Symptome von kreisrundem Haarausfall k√∂nnen von Person zu Person variieren. Die kahlen Flecken k√∂nnen unterschiedlich gro√ü sein und sich schnell oder langsam ausbreiten. Es gibt keine spezifischen Tests zur Diagnose von kreisrundem Haarausfall, aber √Ąrzte k√∂nnen die Erkrankung durch eine k√∂rperliche Untersuchung und eine Anamnese diagnostizieren. Es gibt verschiedene Behandlungsm√∂glichkeiten, die von topischen Corticosteroiden bis hin zu systemischen Immunmodulatoren reichen. Die Behandlung h√§ngt von der Schwere der Erkrankung ab und sollte von einem Arzt individuell angepasst werden.

Haarausfall und Haarverlust k√∂nnen eine gro√üe Belastung f√ľr die Betroffenen darstellen. Kreisrunder Haarausfall ist eine der h√§ufigsten Formen von Haarausfall und kann zu einem erheblichen Verlust des Selbstbewusstseins f√ľhren. Es ist wichtig, dass Betroffene sich von einem Arzt beraten lassen und eine individuelle Behandlung erhalten, um das Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen und das Haarwachstum zu f√∂rdern.

Ursachen und Risikofaktoren

v2 1nrec 9wzbi

Kreisrunder Haarausfall, auch Alopezie areata genannt, ist eine Autoimmunerkrankung, bei der das k√∂rpereigene Immunsystem die Haarfollikel angreift und zu Haarausfall f√ľhrt. Die genaue Ursache f√ľr diese Fehlfunktion des Immunsystems ist noch nicht vollst√§ndig gekl√§rt, aber es wird angenommen, dass verschiedene Faktoren eine Rolle spielen k√∂nnen.

Eine genetische Veranlagung scheint eine wichtige Rolle bei der Entstehung von kreisrundem Haarausfall zu spielen. Studien zeigen, dass die Erkrankung in Familien geh√§uft auftritt. Auch Umweltfaktoren wie Stress und bestimmte Infektionen k√∂nnen das Risiko f√ľr die Erkrankung erh√∂hen.

Entz√ľndungen und Immunreaktionen im K√∂rper k√∂nnen ebenfalls zu kreisrundem Haarausfall f√ľhren. Es wird angenommen, dass eine Entz√ľndung im Haarfollikel die Haarproduktion st√∂rt und zu Haarausfall f√ľhrt.

Schilddr√ľsenerkrankungen und Schilddr√ľsenfunktionsst√∂rungen k√∂nnen ebenfalls zu Haarausfall f√ľhren. Eine Unterfunktion der Schilddr√ľse kann den Stoffwechsel verlangsamen und den Haarwuchs beeintr√§chtigen.

Mangelern√§hrung und Morbus Addison, eine Erkrankung der Nebennierenrinde, k√∂nnen ebenfalls zu Haarausfall f√ľhren. Ein Mangel an wichtigen N√§hrstoffen wie Eisen, Zink und B-Vitaminen kann den Haarwuchs beeintr√§chtigen.

Insgesamt ist kreisrunder Haarausfall eine komplexe Erkrankung, bei der verschiedene Faktoren eine Rolle spielen k√∂nnen. Eine genaue Diagnose und Behandlung erfordert eine gr√ľndliche Untersuchung durch einen Arzt oder Dermatologen.

Symptome und Diagnose

v2 1nrej c8re9

Symptome

Kreisrunder Haarausfall zeigt sich durch kreisrunde, kahle Stellen auf der Kopfhaut, im Bart- oder Augenbrauenbereich. Die kahlen Stellen sind scharf begrenzt und haben einen Durchmesser von einigen Millimetern bis hin zu mehreren Zentimetern. Die betroffenen Stellen können schmerzlos sein und zeigen keine Hautveränderungen wie Rötungen oder Juckreiz.

Manchmal fallen auch die sogenannten „Ausrufezeichenhaare“ auf: Diese sind an der Basis verdickt und an der Spitze abgebrochen und erinnern an ein Ausrufezeichen. Des Weiteren k√∂nnen l√§ngsrillenartige Ver√§nderungen an den Fingern√§geln auftreten.

Diagnose

Die Diagnose von kreisrundem Haarausfall erfolgt durch eine körperliche Untersuchung und die Anamnese. Dabei wird der Arzt nach den Symptomen und möglichen Auslösern fragen. In manchen Fällen kann auch eine Hautbiopsie notwendig sein, um andere Ursachen wie Pilzinfektionen oder Autoimmunerkrankungen auszuschließen.

In seltenen Fällen können auch geschwollene Lymphknoten oder Ekzeme auftreten, die auf eine zugrundeliegende Erkrankung hinweisen können. Es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um eine genaue Diagnose und Behandlung zu erhalten.

Typen von kreisrundem Haarausfall

v2 1nrep a874f

Kreisrunder Haarausfall, auch als Alopecia areata bekannt, ist eine entz√ľndliche Haarausfall-Erkrankung, die in verschiedenen Formen auftreten kann. Die verschiedenen Typen von kreisrundem Haarausfall sind:

  • Alopecia areata: Diese Form des kreisrunden Haarausfalls tritt am h√§ufigsten auf. Es handelt sich um runde, kahle Stellen auf dem Kopf oder anderen K√∂rperbereichen, die schmerzfrei und nicht entz√ľndet sind.
  • Alopecia areata universalis: Diese Form des Haarausfalls tritt auf, wenn alle K√∂rperhaare ausfallen, einschlie√ülich Wimpern, Augenbrauen und K√∂rperhaare.
  • Alopecia areata totalis: Hierbei handelt es sich um den vollst√§ndigen Haarverlust auf der Kopfhaut.
  • Alopecia circumscripta: Diese Form tritt auf, wenn sich ein oder mehrere runde, kahle Stellen auf der Kopfhaut bilden.
  • Alopecia areata diffusa: Hierbei handelt es sich um einen diffusen Haarausfall, der nicht nur auf bestimmte Stellen des Kopfes beschr√§nkt ist.
  • Ophiasis: Diese Form des kreisrunden Haarausfalls tritt auf, wenn die kahlen Stellen in Form eines Streifens oder einer Welle um den Rand der Kopfhaut herum verlaufen.
  • Ophiasis-Typ: Hierbei handelt es sich um eine spezielle Form des kreisrunden Haarausfalls, bei der die kahlen Stellen in Form eines Schlangenbisses um den Rand der Kopfhaut herum verlaufen.
  • Vitiligo: Diese Erkrankung f√ľhrt zu einem Verlust der Pigmentierung der Haut und kann auch Haarverlust verursachen.
  • Wei√üfleckenkrankheit: Hierbei handelt es sich um eine Erkrankung, die zu wei√ülichen Flecken auf der Haut f√ľhrt und auch Haarverlust verursachen kann.

Die Ursachen f√ľr kreisrunden Haarausfall sind nicht vollst√§ndig bekannt, aber es wird angenommen, dass es sich um eine Autoimmunerkrankung handelt, bei der das Immunsystem die Haarfollikel angreift. Es gibt keine Heilung f√ľr kreisrunden Haarausfall, aber es gibt verschiedene Behandlungsm√∂glichkeiten, die helfen k√∂nnen, das Haarwachstum zu f√∂rdern und den Haarausfall zu reduzieren.

Behandlung und Therapie

v2 1nrey 9qqgr

Die Behandlung und Therapie von kreisrundem Haarausfall hängt von der Schwere und Ausdehnung der Erkrankung ab. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um das Fortschreiten des Haarausfalls zu stoppen und das Haarwachstum wiederherzustellen.

Medikamentöse Therapie

Medikamente können helfen, den Haarausfall zu reduzieren und das Haarwachstum zu fördern. Glukokortikoide wie Kortison werden häufig zur Behandlung von kreisrundem Haarausfall eingesetzt. Sie können als Creme, Spritzen, Tabletten oder Infusionen verabreicht werden. Diphenylcyclopropenon (DPCP) und Diphencypron sind weitere Medikamente, die eingesetzt werden können. Minoxidil ist ein Medikament, das sowohl bei gewöhnlichem Haarausfall als auch bei kreisrundem Haarausfall eingesetzt wird. Es verstärkt die Durchblutung der Kopfhaut und fördert das Haarwachstum.

Topische Therapie

Topische Therapien wie Cremes und Lösungen können ebenfalls helfen, den Haarausfall zu reduzieren und das Haarwachstum zu fördern. Cremes mit hautreizenden Stoffen wie Anthralin oder Dithranol können das Immunsystem beeinflussen und das Haarwachstum fördern. Topische Immuntherapie kann ebenfalls eingesetzt werden, um das Immunsystem zu beeinflussen und das Haarwachstum zu fördern.

Lichttherapie

Lichttherapie kann ebenfalls zur Behandlung von kreisrundem Haarausfall eingesetzt werden. Die PUVA-Therapie (Psoralen plus UVA) ist eine Form der Lichttherapie, bei der die Haut mit einem lichtaktivierenden Medikament behandelt wird, bevor sie einer speziellen Art von ultraviolettem Licht ausgesetzt wird. Die PUVA-Therapie kann das Haarwachstum fördern und den Haarausfall reduzieren.

In einigen F√§llen kann eine systemische Therapie erforderlich sein, bei der Medikamente oral verabreicht werden. Diese Therapie erfolgt t√§glich f√ľr etwa eine Woche √ľber einen Gesamtzeitraum von mindestens drei Monaten, unterbrochen durch einnahmefreie Intervalle.

Rolle des Immunsystems

v2 1nrf7 kn8ga

Kreisrunder Haarausfall wird prim√§r als autoimmunbedingte Erkrankung angesehen. Das bedeutet, dass das Immunsystem die Haarfollikel irrt√ľmlich als fremd erkennt und angreift. Die genauen Ursachen f√ľr diese Fehlreaktion sind noch nicht vollst√§ndig gekl√§rt, aber Mediziner vermuten eine St√∂rung des Immunsystems, eine sogenannte Autoimmunreaktion. Aufgrund einer Fehlregulation richten sich Abwehrzellen des K√∂rpers gegen Zellen in den Haarfollikeln. Die Folge ist eine Entz√ľndungsreaktion, die zu Haarausfall f√ľhrt.

Es gibt verschiedene Faktoren, die das Risiko f√ľr eine Autoimmunerkrankung erh√∂hen k√∂nnen. Dazu geh√∂ren genetische Faktoren, Umweltfaktoren und bestimmte Lebensstilfaktoren wie Rauchen oder Stress. Auch eine gest√∂rte Darmflora kann das Immunsystem beeinflussen und zu Autoimmunerkrankungen f√ľhren.

Bei Kreisrundem Haarausfall ist das Immunsystem auf bestimmte Zellen in den Haarfollikeln fokussiert, was zu einem Verlust der Haare in kreisrunden oder ovalen Bereichen f√ľhrt. Die betroffenen Stellen k√∂nnen sich im Laufe der Zeit vergr√∂√üern oder auch wieder zur√ľckbilden. In manchen F√§llen k√∂nnen auch andere K√∂rperbereiche wie Augenbrauen, Wimpern oder Barthaare betroffen sein.

Die Behandlung von Kreisrundem Haarausfall zielt darauf ab, die Autoimmunreaktion zu unterdr√ľcken und das Immunsystem zu regulieren. Dazu k√∂nnen verschiedene Medikamente wie Kortison oder Immunmodulatoren eingesetzt werden. Auch eine Ern√§hrungsumstellung und die Einnahme von Nahrungserg√§nzungsmitteln wie Vitamin D oder Omega-3-Fetts√§uren k√∂nnen dazu beitragen, das Immunsystem zu st√§rken und die Entz√ľndungsreaktion zu reduzieren.

Betroffene Bereiche

v2 1nrfe sryag

Kreisrunder Haarausfall betrifft in den meisten F√§llen das Kopfhaar. Es k√∂nnen jedoch auch andere behaarte K√∂rperstellen wie Augenbrauen, Wimpern, Bart oder Schambehaarung betroffen sein. Die kahlen Stellen, auch Alopecia Areata genannt, zeigen keine Hautver√§nderungen wie Schuppung oder Entz√ľndung und schmerzen nicht.

Die Ursache f√ľr kreisrunden Haarausfall ist noch nicht vollst√§ndig gekl√§rt. Es wird jedoch angenommen, dass es sich um eine Autoimmunerkrankung handelt. Dabei greift das Immunsystem f√§lschlicherweise die Haarfollikel an, was zum Ausfall der Haare f√ľhrt. Die Ausl√∂ser f√ľr eine solche Fehlreaktion des Immunsystems sind bislang unbekannt.

Betroffene sollten darauf achten, die kahlen Stellen nicht zu reizen oder zu kratzen, um eine Verschlechterung der Symptome zu vermeiden. In manchen Fällen kann eine Behandlung mit kortisonhaltigen Salben oder Spritzen helfen, das Immunsystem zu beruhigen und den Haarwuchs anzuregen.

In seltenen F√§llen kann es auch zu Gr√ľbchenbildungen auf der Kopfhaut kommen, wenn die Haarfollikel zerst√∂rt werden. Hier ist eine Behandlung schwieriger und es besteht ein h√∂heres Risiko, dass die Haare nicht mehr nachwachsen.

Kreisrunder Haarausfall bei Kindern und jungen Erwachsenen

v2 1nrfk gu5uq

Kreisrunder Haarausfall, auch Alopecia areata genannt, ist eine Erkrankung, die bei Kindern und jungen Erwachsenen auftreten kann. Die Ursache f√ľr diese Erkrankung ist nicht vollst√§ndig bekannt, aber es wird angenommen, dass es sich um eine Autoimmunerkrankung handelt. Das Immunsystem greift dabei die Haarfollikel an, was zu Haarausfall f√ľhrt.

Kinder können genauso wie Erwachsene von kreisrundem Haarausfall betroffen sein, und es kann bei beiden Geschlechtern auftreten. Die meisten Fälle treten jedoch bei jungen Erwachsenen auf. Die Erkrankung kann auch familiär gehäuft auftreten.

Eltern sollten auf Anzeichen von kreisrundem Haarausfall bei ihren Kindern achten, wie zum Beispiel runde oder ovale kahle Stellen auf der Kopfhaut, Augenbrauen oder Bartbereich. Es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um die Diagnose zu bestätigen und die richtige Behandlung zu erhalten.

Die Behandlung von kreisrundem Haarausfall bei Kindern und jungen Erwachsenen h√§ngt von der Schwere der Erkrankung ab. In einigen F√§llen k√∂nnen die Haare von selbst wieder nachwachsen, w√§hrend in anderen F√§llen eine medizinische Behandlung erforderlich ist. Eine m√∂gliche Behandlungsoption ist die Verwendung von Corticosteroiden, um das Immunsystem zu unterdr√ľcken und den Haarwuchs zu f√∂rdern.

Insgesamt kann kreisrunder Haarausfall bei Kindern und jungen Erwachsenen eine belastende Erkrankung sein, aber es gibt Behandlungsoptionen, die helfen können. Eltern sollten auf Anzeichen von kreisrundem Haarausfall achten und bei Verdacht einen Arzt aufsuchen, um die richtige Diagnose und Behandlung zu erhalten.

Selbsthilfe und Unterst√ľtzungsgruppen

v2 1nrfs

F√ľr Menschen, die an kreisrundem Haarausfall leiden, kann es hilfreich sein, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen und Unterst√ľtzung zu suchen. Es gibt verschiedene Selbsthilfegruppen und Organisationen, die sich auf kreisrunden Haarausfall spezialisiert haben und Betroffenen helfen k√∂nnen.

Eine solche Organisation ist der Alopecia Areata Deutschland e.V. (AAD). Der AAD setzt sich aus engagierten ehrenamtlichen Mitgliedern zusammen, die zwischen Betroffenen und Selbsthilfegruppen, √Ąrzten, Krankenkassen, Per√ľckenfirmen etc. vermitteln. Auf der Website des AAD k√∂nnen Betroffene Informationen √ľber die Erkrankung, Behandlungsm√∂glichkeiten und Selbsthilfegruppen finden.

Eine weitere M√∂glichkeit, Unterst√ľtzung zu finden, sind Selbsthilfegruppen. Diese bieten Betroffenen die M√∂glichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen und √ľber ihre Erfahrungen, √Ąngste und Unsicherheiten im Alltag zu sprechen. Eine Liste von Selbsthilfegruppen f√ľr kreisrunden Haarausfall gibt es zum Beispiel auf der Website von Haarausfall Selbsthilfe.

Es ist wichtig zu betonen, dass Selbsthilfegruppen und Organisationen keine medizinischen Beratungsstellen sind und keine medizinischen Behandlungen anbieten k√∂nnen. Sie k√∂nnen jedoch Unterst√ľtzung und Informationen bieten und dazu beitragen, dass sich Betroffene nicht allein f√ľhlen.

F√ľr Menschen, die an kreisrundem Haarausfall leiden, kann es auch hilfreich sein, sich von einem Psychologen oder Psychotherapeuten beraten zu lassen. Eine Psychotherapie kann dazu beitragen, √Ąngste und Unsicherheiten im Umgang mit der Erkrankung zu reduzieren und das Selbstbewusstsein zu st√§rken.

Insgesamt gibt es verschiedene M√∂glichkeiten, Unterst√ľtzung und Hilfe bei kreisrundem Haarausfall zu finden. Betroffene sollten sich nicht scheuen, diese in Anspruch zu nehmen und sich Hilfe zu suchen.

Prognose und R√ľckf√§lle

v2 1nrg0 lbqjk

Die Prognose bei kreisrundem Haarausfall ist von Fall zu Fall unterschiedlich. In vielen Fällen wachsen die Haare von allein wieder nach, ohne dass eine Behandlung notwendig ist. Bei etwa 30 von 100 Patient*innen kommt es innerhalb von sechs Monaten zu einer Spontanheilung.

Allerdings kann es auch zu R√ľckf√§llen kommen, sodass der kreisrunde Haarausfall chronisch verl√§uft. Die Wahrscheinlichkeit f√ľr R√ľckf√§lle ist h√∂her, wenn die Erkrankung bereits l√§nger besteht oder wenn die betroffenen Stellen gr√∂√üer sind.

Die Dauer des Haarausfalls kann ebenfalls variieren. Bei manchen Patient*innen wachsen die Haare innerhalb weniger Wochen wieder nach, während es bei anderen mehrere Jahre dauern kann. In seltenen Fällen bleibt der Haarausfall dauerhaft bestehen.

Die Art der Therapie kann ebenfalls Einfluss auf die Prognose haben. Bei Kindern ist eine spontane Abheilung (Remission) h√§ufiger als bei Erwachsenen. Eine fr√ľhzeitige Behandlung kann dazu beitragen, die Prognose zu verbessern und R√ľckf√§lle zu vermeiden.

Insgesamt ist die Prognose bei kreisrundem Haarausfall also sehr individuell und abhängig von verschiedenen Faktoren. Eine genaue Vorhersage ist daher schwierig.

Verbindung mit anderen Krankheiten

v2 1nrg6 a66nr

Kreisrunder Haarausfall kann in Verbindung mit anderen Krankheiten auftreten. Hierzu geh√∂ren Schilddr√ľsenerkrankungen, Vitiligo, Neurodermitis, Asthma, Heuschnupfen, Schuppenflechte und Morbus Addison.

Bei Schilddr√ľsenerkrankungen ist die Funktion der Schilddr√ľse gest√∂rt. Dies kann dazu f√ľhren, dass der K√∂rper zu wenig oder zu viel Hormone produziert. Eine Unterfunktion der Schilddr√ľse kann zu Haarausfall f√ľhren, w√§hrend eine √úberfunktion das Haarwachstum beschleunigen kann.

Vitiligo ist eine Autoimmunerkrankung, bei der die Haut an bestimmten Stellen ihre Pigmentierung verliert. Auch die Haare können betroffen sein und ausfallen.

Neurodermitis und Asthma sind Erkrankungen, die mit Entz√ľndungen der Haut und der Atemwege einhergehen. Diese Entz√ľndungen k√∂nnen auch Haarausfall verursachen.

Heuschnupfen ist eine allergische Reaktion auf Pollen, die meist im Fr√ľhjahr und Sommer auftritt. Auch hier kann es zu Haarausfall kommen.

Schuppenflechte ist eine chronische Hautkrankheit, bei der es zu einer √úberproduktion von Hautzellen kommt. Auch die Kopfhaut kann betroffen sein und zu Haarausfall f√ľhren.

Morbus Addison ist eine Erkrankung der Nebennierenrinde, bei der zu wenig Hormone produziert werden. Dies kann ebenfalls zu Haarausfall f√ľhren.

Es ist wichtig, dass bei Verdacht auf eine Verbindung zwischen Kreisrundem Haarausfall und anderen Erkrankungen ein Arzt aufgesucht wird, um die genaue Ursache zu klären.

FAZIT

Kreisrunder Haarausfall ist eine komplexe Erkrankung, bei der die Ursache noch nicht vollst√§ndig erforscht ist. Es gibt keine einheitliche und garantiert erfolgsversprechende L√∂sung. Sowohl f√ľr Ausbruch als auch Behandlung spielen diverse genetische sowie verhaltens- und umweltbasierte Faktoren eine Rolle.

Die Krankheit kann in unterschiedlichen Formen auftreten, von der Alopecia reticularis mit kleinen, abgegrenzten kahlen Stellen bis hin zur Alopecia totalis mit vollst√§ndigem Verlust der Kopfbehaarung. Bei der Alopecia universalis geht der Haarausfall sogar √ľber den Kopf hinaus und betrifft die K√∂rperbehaarung.

Es gibt verschiedene Therapieansätze, die je nach Schweregrad und individueller Situation des Patienten eingesetzt werden können. Dazu gehören unter anderem topische Steroide, systemische Steroide, Immuntherapie, Lichttherapie und JAK-Inhibitoren.

Es ist wichtig zu betonen, dass keine dieser Therapien eine Garantie auf Erfolg bietet und dass die Wahl der Therapie in enger Zusammenarbeit zwischen Arzt und Patient erfolgen sollte. Auch alternative Behandlungsansätze wie Akupunktur oder Homöopathie können in Erwägung gezogen werden, sollten aber immer mit einem Arzt abgesprochen werden.

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass Kreisrunder Haarausfall eine komplexe Erkrankung ist, bei der eine individuelle und ganzheitliche Behandlung notwendig ist. Ein offener und vertrauensvoller Austausch zwischen Arzt und Patient ist dabei von großer Bedeutung.

Häufig gestellte Fragen

Was sind die Symptome von kreisrundem Haarausfall?

Kreisrunder Haarausfall ist eine Erkrankung, bei der runde, kahle Stellen auf dem Kopf oder anderen K√∂rperbereichen auftreten. Die Stellen haben einen Durchmesser von einigen Millimetern bis zu mehreren Zentimetern und k√∂nnen einzeln oder in Gruppen auftreten. Die betroffenen Stellen sind glatt und ohne Haare, zeigen jedoch keine Entz√ľndungen oder Schuppenbildung. In einigen F√§llen kann es zu Juckreiz oder Brennen kommen.

Welche Ursachen hat kreisrunder Haarausfall?

Die genauen Ursachen von kreisrundem Haarausfall sind nicht bekannt. Es wird jedoch angenommen, dass es sich um eine Autoimmunerkrankung handelt, bei der das Immunsystem die Haarfollikel angreift und zerstört. Es gibt auch Hinweise darauf, dass Stress, hormonelle Veränderungen oder Infektionen eine Rolle spielen können.

Wie kann man kreisrunden Haarausfall behandeln?

Es gibt verschiedene Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr kreisrunden Haarausfall, aber keine davon ist zu 100% wirksam. Eine M√∂glichkeit ist die topische Anwendung von Corticosteroiden, die Entz√ľndungen reduzieren und das Haarwachstum stimulieren k√∂nnen. Eine andere Option ist die Verwendung von Immunmodulatoren wie Tacrolimus oder Pimecrolimus. In schweren F√§llen kann eine Immuntherapie oder eine Haartransplantation in Erw√§gung gezogen werden.

Ist kreisrunder Haarausfall heilbar?

Kreisrunder Haarausfall ist derzeit nicht heilbar. Es gibt jedoch Behandlungsmöglichkeiten, die helfen können, das Haarwachstum zu stimulieren und das Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen.

Welche Rolle spielt die Schilddr√ľse bei kreisrundem Haarausfall?

Es gibt keine eindeutigen Beweise daf√ľr, dass eine Fehlfunktion der Schilddr√ľse kreisrunden Haarausfall verursacht. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass eine Schilddr√ľsenunterfunktion das Risiko f√ľr kreisrunden Haarausfall erh√∂hen kann.

Kann kreisrunder Haarausfall durch eine Autoimmunerkrankung verursacht werden?

Ja, kreisrunder Haarausfall wird als Autoimmunerkrankung angesehen, bei der das Immunsystem die Haarfollikel angreift und zerstört.

close