Wie lang ist die Chinesische Mauer? Eine Entdeckungsreise

Wie lang ist die Chinesische Mauer? Eine Entdeckungsreise

Die Chinesische Mauer, ein architektonisches Meisterwerk und eine der beeindruckendsten Strukturen der Welt, zieht jedes Jahr Millionen von Touristen an. Doch wie lang ist dieses monumentale Bauwerk eigentlich genau? Um diese Frage zu beantworten, nehmen wir dich mit auf eine spannende Entdeckungsreise, in der wir uns die Geschichte, die Dimensionen und die Erhaltung der Chinesischen Mauer genauer ansehen. Am Ende wirst du nicht nur die LĂ€nge der Mauer kennen, sondern auch ihre Bedeutung und Faszination besser verstehen.

Die Chinesische Mauer

Geschichte der Chinesischen Mauer

Die Chinesische Mauer, auch als „Wanli Changcheng“ bezeichnet, hat eine lange und ereignisreiche Geschichte. Ihre UrsprĂŒnge reichen zurĂŒck bis in das 7. Jahrhundert v. Chr., als verschiedene chinesische Staaten begannen, Schutzmauern zu errichten, um sich vor feindlichen Angriffen zu schĂŒtzen.

  • Zeit der streitenden Reiche (475-221 v. Chr.): In dieser Periode wurden viele einzelne Mauern von verschiedenen Staaten errichtet.
  • Qin-Dynastie (221-206 v. Chr.): Unter Kaiser Qin Shi Huang wurden die Mauern der verschiedenen Staaten miteinander verbunden, um eine zusammenhĂ€ngende Verteidigungslinie zu schaffen.
  • Han-Dynastie (206 v. Chr.-220 n. Chr.): Die Mauer wurde erweitert, um das chinesische Territorium besser zu schĂŒtzen und Handelsrouten, wie die Seidenstraße, zu kontrollieren.
  • Ming-Dynastie (1368-1644): Die bekanntesten Abschnitte der Mauer wurden wĂ€hrend dieser Zeit erbaut, wobei die Mauer ihre heutige Gestalt annahm.

Dimensionen der Mauer

Die LĂ€nge der Chinesischen Mauer variiert je nach Quelle und Definition. Im Jahr 2012 veröffentlichte die chinesische Regierung jedoch eine offizielle SchĂ€tzung, die die GesamtlĂ€nge der Mauer auf 21.196 Kilometer beziffert. Diese Zahl beinhaltet neben der Hauptmauer auch Nebenmauern, Wehranlagen und natĂŒrliche Barrieren wie FlĂŒsse und Berge.

Die Mauer besteht aus verschiedenen Materialien wie Erde, Ziegelsteinen und Holz, je nach den verfĂŒgbaren Ressourcen und der jeweiligen Epoche. Ihre Höhe variiert zwischen 5 und 8 Metern, wĂ€hrend die Breite zwischen 3 und 5 Metern an der Basis und 1,5 bis 3 Metern an der Oberseite liegt. Die Chinesische Mauer hat ĂŒber 25.000 WachtĂŒrme, die sowohl zur Beobachtung als auch zur Kommunikation dienten.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Chinesische Mauer nicht durchgehend erhalten ist. Viele Abschnitte sind durch natĂŒrliche Erosion, menschliche EinflĂŒsse oder Kriege beschĂ€digt oder zerstört worden. Trotzdem beeindruckt das Bauwerk durch seine schiere GrĂ¶ĂŸe und seine AnpassungsfĂ€higkeit an unterschiedliche Landschaften, von WĂŒsten und Gebirgen bis hin zu dichten WĂ€ldern.Die Erhaltung der Chinesischen Mauer

Erhaltung und Tourismus

Die Erhaltung der Chinesischen Mauer ist eine große Herausforderung, die sowohl die chinesische Regierung als auch internationale Organisationen betrifft. Seit 1987 ist die Mauer UNESCO-Weltkulturerbe, was zu verstĂ€rkten BemĂŒhungen um den Schutz und die Restaurierung des Bauwerks gefĂŒhrt hat.

Tourismus spielt eine wichtige Rolle bei der Erhaltung und Finanzierung der Restaurierungsarbeiten. Die bekanntesten und am besten erhaltenen Abschnitte der Mauer, wie Badaling, Mutianyu und Jinshanling, ziehen jĂ€hrlich Millionen von Besuchern an. Dabei wird darauf geachtet, dass der Tourismus nachhaltig und umweltfreundlich gestaltet ist, um die Mauer fĂŒr zukĂŒnftige Generationen zu bewahren.

Faszination und Bedeutung

Die Chinesische Mauer ist nicht nur ein beeindruckendes architektonisches Meisterwerk, sondern auch ein Symbol fĂŒr Ausdauer, Weisheit und kulturelle IdentitĂ€t. Sie zeigt die FĂ€higkeit der Menschen, große Projekte in Angriff zu nehmen und sich der Natur anzupassen. Gleichzeitig ist sie ein Zeugnis fĂŒr die politischen und militĂ€rischen Auseinandersetzungen, die China im Laufe der Jahrhunderte geprĂ€gt haben.

Die Mauer ist auch ein beliebtes Motiv in Kunst, Literatur und Film. Sie dient als Inspirationsquelle fĂŒr Kreative und als Schauplatz fĂŒr Geschichten, die die Phantasie anregen. Die Chinesische Mauer hat sich zu einem kulturellen PhĂ€nomen entwickelt, das Menschen auf der ganzen Welt verbindet und fasziniert.

Bauweise und Technik

Die Chinesische Mauer ist ein beeindruckendes Beispiel fĂŒr alte Baukunst und zeigt die technischen FĂ€higkeiten der Menschen in verschiedenen Epochen. Je nach Region und Zeit variierten die verwendeten Materialien und Techniken:

  • Stampflehmmauern: In den Ă€lteren Abschnitten und in trockeneren Regionen bestehen die Mauern aus Stampflehm, einer Mischung aus Lehm, Sand, Wasser und pflanzlichen Fasern. Diese Technik war kostengĂŒnstig und einfach, bot aber weniger StabilitĂ€t und Haltbarkeit.
  • Ziegelmauern: Ab der Ming-Dynastie wurden Ziegelsteine fĂŒr den Bau der Mauer verwendet. Die Ziegel wurden vor Ort gebrannt und ermöglichten eine höhere PrĂ€zision, Festigkeit und Langlebigkeit. In einigen Abschnitten wurden die Ziegel mit Kalkmörtel verbunden, der fĂŒr zusĂ€tzliche StabilitĂ€t sorgte.
  • Steinmauern: In bergigen Regionen wurden Steinplatten und Natursteine fĂŒr den Mauerbau verwendet. Diese Technik war arbeitsintensiver und teurer, aber die Mauer war besser an die natĂŒrliche Umgebung angepasst und bot höhere StabilitĂ€t.

Die WachtĂŒrme der Mauer dienten verschiedenen Zwecken, wie Beobachtung, Kommunikation und Unterkunft fĂŒr die Soldaten. Rauchsignale, Trommeln oder Feuer wurden zur Kommunikation entlang der Mauer verwendet, um Informationen ĂŒber feindliche Bewegungen oder Angriffe schnell weiterzugeben.

Mythen und Legenden

Die Chinesische Mauer ist nicht nur ein historisches Bauwerk, sondern auch ein NĂ€hrboden fĂŒr Mythen und Legenden. Hier sind einige der bekanntesten Geschichten, die sich um die Mauer ranken:

  • Meng JiangnĂŒ: Eine der bekanntesten Legenden ist die Geschichte von Meng JiangnĂŒ, deren Ehemann beim Bau der Mauer starb. Ihre TrĂ€nen brachten einen Abschnitt der Mauer zum Einsturz und enthĂŒllten das Grab ihres Mannes. Die Geschichte symbolisiert die harten Arbeitsbedingungen und menschlichen Opfer, die beim Bau der Mauer erbracht wurden.
  • Die Mauer als Drache: Einige Legenden beschreiben die Chinesische Mauer als einen riesigen Drachen, der sich ĂŒber das Land windet. Der Drache gilt in der chinesischen Kultur als GlĂŒckssymbol und BeschĂŒtzer, was die schĂŒtzende Funktion der Mauer unterstreicht.
  • Die Mauer aus dem Weltraum: Ein weit verbreiteter Mythos besagt, dass die Chinesische Mauer das einzige von Menschen geschaffene Bauwerk sei, das mit bloßem Auge vom Weltraum aus sichtbar ist. Diese Behauptung ist jedoch nicht zutreffend – die Mauer ist aufgrund ihrer schmalen Breite und der Tarnung durch die natĂŒrliche Umgebung vom Weltraum aus nicht erkennbar.

Die Chinesische Mauer

Der Einfluss der Chinesischen Mauer auf die chinesische Kultur und IdentitÀt

Die Chinesische Mauer hat im Laufe der Jahrhunderte einen tiefgreifenden Einfluss auf die chinesische Kultur und IdentitĂ€t ausgeĂŒbt. Als nationales Symbol steht die Mauer fĂŒr die BestĂ€ndigkeit, den Zusammenhalt und die GrĂ¶ĂŸe des chinesischen Volkes. Sie reprĂ€sentiert die FĂ€higkeit, gemeinsam an einem Ziel zu arbeiten und dabei enorme Herausforderungen zu bewĂ€ltigen. Die Mauer dient auch als Erinnerung an die Geschichte Chinas und die Notwendigkeit, sich gegen Ă€ußere Bedrohungen zu verteidigen.

DarĂŒber hinaus hat die Chinesische Mauer auch einen Einfluss auf die chinesische Kunst und Literatur gehabt. Zahlreiche Gedichte, Romane und GemĂ€lde wurden von der Mauer inspiriert oder spielen vor ihrer beeindruckenden Kulisse. Die Mauer ist somit ein wichtiger Bestandteil der kulturellen und kĂŒnstlerischen IdentitĂ€t Chinas.

Die Chinesische Mauer in der modernen Welt

In der modernen Welt bleibt die Chinesische Mauer ein bedeutendes kulturelles Erbe und eine wichtige Touristenattraktion. Neben ihrer historischen Bedeutung und ihrem kulturellen Wert hat die Mauer auch eine wirtschaftliche Funktion, indem sie den Tourismus fördert und ArbeitsplĂ€tze schafft. Die Mauer wird auch fĂŒr Veranstaltungen und AktivitĂ€ten genutzt, wie zum Beispiel den Großen Mauer-Marathon, bei dem LĂ€ufer einen anspruchsvollen Parcours entlang des Bauwerks absolvieren.

Die Chinesische Mauer dient auch als Plattform fĂŒr kulturellen Austausch und Zusammenarbeit. Internationale Organisationen, wie die UNESCO, arbeiten mit der chinesischen Regierung zusammen, um die Erhaltung und Restaurierung des Bauwerks zu unterstĂŒtzen. Die Mauer ist somit ein Symbol fĂŒr die gemeinsame Verantwortung der Menschheit, das kulturelle Erbe der Welt zu bewahren und zu schĂŒtzen.

FAQ

Wie lang und breit ist die Chinesische Mauer?

Die Chinesische Mauer ist etwa 21.196 Kilometer lang und zwischen 5 und 8 Metern breit.

Ist die Chinesische Mauer die lÀngste Mauer?

Ja, die Chinesische Mauer ist die lÀngste Mauer der Welt.

Ist die Chinesische Mauer aus dem Weltall zu sehen?

Nein, entgegen einem weit verbreiteten Mythos ist die Chinesische Mauer mit bloßem Auge vom Weltall aus nicht sichtbar, da sie zu schmal ist und sich mit der natĂŒrlichen Umgebung vermischt.

Kann man ĂŒber die Chinesische Mauer wandern?

Ja, es gibt gefĂŒhrte Wanderungen entlang bestimmter Abschnitte der Mauer, wie Badaling, Mutianyu und Jinshanling, die sich in gutem Zustand befinden und fĂŒr Touristen zugĂ€nglich sind.

Wie viel kostet die Chinesische Mauer?

Der Eintrittspreis fĂŒr die Chinesische Mauer variiert je nach Abschnitt. FĂŒr die bekanntesten Abschnitte liegen die Preise in der Regel zwischen 40 und 60 RMB (ca. 5-8 Euro).

Wie viele Steine hat die Chinesische Mauer?

Eine genaue Anzahl der Steine in der Chinesischen Mauer ist schwer zu bestimmen, da sie aus verschiedenen Materialien besteht und in unterschiedlichen Bauweisen errichtet wurde. SchÀtzungen zufolge wurden jedoch Milliarden von Steinen und Ziegeln verwendet.

Hat die Chinesische Mauer ein Ende?

Die Chinesische Mauer hat zwei Enden: das östliche Ende am Shanhaiguan-Pass am Meer und das westliche Ende am Jiayuguan-Pass in der WĂŒste.

Wo ist die zweitlÀngste Mauer der Welt?

Die zweitlÀngste Mauer der Welt ist die Kumbhalgarh-Festung in Indien, die eine LÀnge von etwa 36 Kilometern aufweist.

Warum ist die Chinesische Mauer ein Weltwunder?

Die Chinesische Mauer ist wegen ihrer beeindruckenden GrĂ¶ĂŸe, ihres Alters und ihrer kulturellen Bedeutung als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt.

Was ist das Besondere an der Chinesischen Mauer?

Die Chinesische Mauer ist besonders wegen ihrer LĂ€nge, ihres historischen Wertes und ihrer Bedeutung als Symbol fĂŒr Ausdauer, Weisheit und kulturelle IdentitĂ€t.

Wie lange hat man gebraucht, um die Chinesische Mauer zu bauen?

Die Chinesische Mauer wurde ĂŒber einen Zeitraum von etwa 2.000 Jahren in verschiedenen Epochen erbaut.

Ist die Chinesische Mauer noch komplett?

Nein, die Chinesische Mauer ist nicht durchgehend erhalten, da viele Abschnitte durch natĂŒrliche Erosion, menschliche EinflĂŒsse oder Kriege beschĂ€digt oder zerstört wurden.

Welches Volk hat die Chinesische Mauer gebaut?

Die Chinesische Mauer wurde von verschiedenen chinesischen Dynastien erbaut, darunter die Qin-, Han- und Ming-Dynastie.

Wie viele Menschen besuchen die Chinesische Mauer im Jahr?

Millionen von Menschen besuchen die Chinesische Mauer jedes Jahr, wobei die bekanntesten Abschnitte die meisten Touristen anziehen.

Wie viele Mauern gibt es auf der Welt?

Es gibt viele Mauern und Befestigungsanlagen auf der Welt, die zu verschiedenen Zwecken und in unterschiedlichen Epochen erbaut wurden. Einige Beispiele sind die Hadriansmauer in Großbritannien, die Kumbhalgarh-Festung in Indien und die Stadtmauern von Dubrovnik in Kroatien.

Wo wurde der Film „The Great Wall“ gedreht?

Der Film „The Great Wall“ wurde hauptsĂ€chlich in China gedreht, wobei einige Szenen in den Hengdian World Studios und an der Chinesischen Mauer selbst aufgenommen wurden.

Fazit

Nach unserer Entdeckungsreise können wir nun die Frage beantworten: Wie lang ist die Chinesische Mauer? Die offizielle SchĂ€tzung belĂ€uft sich auf 21.196 Kilometer – eine beeindruckende Zahl, die die GrĂ¶ĂŸe und Bedeutung dieses monumentalen Bauwerks unterstreicht. Doch die Chinesische Mauer ist mehr als nur ihre LĂ€nge. Sie ist ein Symbol fĂŒr menschlichen Einfallsreichtum, kulturelle IdentitĂ€t und die FĂ€higkeit, Herausforderungen zu meistern.

Die Erhaltung der Mauer ist ein wichtiges Anliegen, bei dem Tourismus eine entscheidende Rolle spielt.

Schreibe einen Kommentar

close